Bekleidung

Ob du die Kleidung nun als Basis für den Ghillie Anzug nutzt oder sie unter einem Ghillie trägst, du solltest wissen was du brauchst und wie du es verwendest.

Jacke

Die Jacke ist mehr oder weniger der Hauptteil des Ghillie Anzuges. Oder du trägst sie als separates Teil unter deinem Ghillie Umhang.
In der Jacke solltest du alles haben, was du unmittelbar für den Einsatz benötigst. Wenn nötig, kannst du dir weitere Taschen annähen um zum Beispiel eine Rosenschere unterzubringen.
Wahlweise kannst du auch einen Smock tragen. Weitere Infos zum Thema Smock gibt es hier.

 Hose

Die Hose auch ist ein wichtiger Teil der Bekleidung. Sie ist entweder direkter Teil des Ghillie Anzuges oder ein separater Teil, den du zu einem Ghillie Umhang trägst.
In der Hose kannst du auch Ausrüstung unterbringen, die du im Einsatz immer griffbereit haben solltest.
Man muss aber bedenken, dass man die Taschen der Hose oft nur mit mehr Bewegung erreichen kann als zum Beispiel eine Tasche an den Ärmeln oder der Brust.

Handschuhe

Um die Hände zu Tarnen sollte man Handschuhe verwenden, da sich Tarnschminke meist viel zu schnell löst. Vor allem ist die Schutzfunktion der Handschuhe nicht zu unterschätzen. Sie schützen deine Hände vor Dornen, Insekten und vielem anderen.
Es gibt viele verschiedene Handschuhtypen und viele verschiedene Ausführungen, die alle ihre Vor- und Nachteile haben.

Am besten achtest du darauf, dass der Handschuh robust und angenehm zu tragen ist. Eine lange Stulpe ist empfehlenswert.

Schuhe

Auch bei den Schuhen gibt es große Unterschiede. Am besten geeignet sind feste Schuhe (z.B. Wanderschuhe wie auf dem Bild), die den Fuß und dessen Gelenke stützen, dass du in ungängigen Gelände nicht so leicht umknicken kannst. Ebenso ist es gut, wenn die schuhe luftig und bequem sind.
Tarnen kannst du die Schuhe, indem du zwei Netze nimmst, die groß genug sind, um die Ausßenseite der Schuhe und evtl. noch einen Teil der Sohle abdecken zu können (siehe unten im Bild). An diese Netze knotest du dann nicht zu lange Jute, wie eben bei dem Ghillie. Diese Netze kannst du dann mit etwas Schnur an die Schuhe binden.
Eine andere Möglichkeit die Schuhe zu tarnen ist es, diese Netze an die Schuhe zu kleben oder zu nähen. Oder du klebst einfach nur etwas Jute an die Schuhe. Das solltest du dir aber gründlich überlegen.

15 Gedanken zu „Bekleidung

  1. man sollte ein Feines netz unten UM die schuhe binden wie zu grosse socken und da dan etwas jute oder pflanzen anbringen
    sieht dan ungefähr so aus wie bewachsene erd-hügelchen

  2. Das mit den übergroßen Wollsocken ist sehr gut umzusetzen.
    Forne muss man nur 5-10 cm von der Spitze abschneiden
    und den Rand noch mal einsäumen. Dann kann man mit ner Häckelnadel die Jute sauber einhäckeln.

  3. Für die Schuhe tut’s eigentlich auch ein Paar unregelmäßig gefärbte und evtl. ausgefranste Jute-Sandsäcke als Überzug.

  4. mann kann sich um die die füße zu tarnen auch zwei tarngirlanden basteln und die dann um die füße wickeln

  5. Ja, das kann man machen. Aber nach einem Stalk kann man die Dinger, oder was davon übrig ist, dann sicherlich in die Tonne werfen 🙂
    Ich werde mir nochmal Schuhbezüge bauen. Dann aber aus Cordura. Werde dann auch bissel mehr dazuschreiben.

  6. Hi Was mit zu den Schuhen zum tarnen eingefallen ist: Nehmt Socken größe XXL .) und zieht die über den Schuh, leises gehen ist dann inklusive.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.