Der Smock

Die wohl einfachste Erklärung für einen Smock ist: Jacke mit vielen Taschen. Und genau das ist ein Smock.

IMG_2708_PS_kl

Ein Smock bietet viel Platz für Ausrüstung und ist ein sehr praktisches Bekleidungsstück. Er hat inzwischen eine sehr tiefe Verwurzelung bei Militäreinheiten auf der ganzen Welt. Besonders das britische SAS sowie die deutschen Fernspäher haben den Smock bekannt gemacht.
Im militärischen Bereich bildet der Smock oft den Hauptteil der 1st Line. Teils wird er aber auch infanteristisch als 2nd Line verwendet. Ein Video zu dem 3 Lines Prinzip gibt es hier.

Im Ghillie Bereich sowie auch bei vielen Scharfschützen dient der Smock, wenn man auch hier das 3 Lines Prinzip anwenden möchte, als 1st sowie 2nd Line.
Warum nimmt man keinen Rucksack und packt es da rein? Der deutliche Vorteil eines Smocks ist, dass alles direkt griffbereit ist und der Smock weniger Höhe aufträgt als ein Rucksack auf dem Rücken.

Auf dieser Seite möchte ich darauf eingehen, wie man den Smock zweckmäßig packt um auch beim längeren Aufenthalt in der Natur alles am Mann zu haben.

2 Gedanken zu „Der Smock

  1. Hallo Ripperkon,

    von welcher Marke ist der olive Smock? Hast du eine Packliste zu dem Bild?

    Gruß Harry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.